Bonn zieht ins Halbfinale ein

25. July 2021
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest

Bonn bucht das Halbfinal-Ticket (Foto: Thomas Schönenborn)

RHE
000
000

Die Bonn Capitals gewinnen auch das zweite Spiel der Best-of-Three Serie gegen die Dohren Wild Farmers. Mit 10:6 setzen sich die Rheinländer im Stadion Rheinaue gegen den Konkurrenten aus dem Norden durch.

Diese hatten zunächst den besseren Start. Nach einem Ground Ball von Maik Ehmke konnte Henriquez Zaino den ersten Run erlaufen, kurz darauf brachte Sebastian Jaap mit einem RBI-Single den zweiten Run auf die Anzeigetafel. Im dritten Inning erhöhte Maik Ehmke mit einem Single auf drei Runs.

Doch im Anschluss wachte auch die Bonner Offensive auf. Dreimal drei Runs, im dritten, vierten und fünften Inning ließen die Chancen der Gäste auf ein entscheidendes drittes Spiel deutlich sinken. Erik Brenk schlug das Spielgerät gleich zweimal aus dem Ballpark, Joseph Wittig steuerte eine 3-Run-Homer bei. Letzterer war mit vier RBI’s gleichzeitig Bonns erfolgreichster Punktesammler.

Die Wild Farmers wachten erst zu spät wieder auf. Insgesamt drei Runs im achten und neunten Inning, unterstützt durch Fehler der Bonner Defensive, waren allerdings nicht mehr, als ein wenig Ergebniskosmetik.

Den Win für die Capitals sicherte sich Marcus Jensen. Der Righty ging über fünf Innings und ließ dabei vier Hits, einen Walk und einen verschuldeten Run zu. Fünf Gegner schickte er per Strikeout ins Dugout zurück. Shergill Jaspreet kassierte den Loss (3IP, 4H, 3R, 2ER, 5BB, 3K).

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren