Bonn zieht weiter seine Kreise / Split in Köln / Regen in Hamburg

28. May 2022
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest

Siegteilung in Dohren (Foto: Bernd Piontek)

Sechs Spiele waren am Samstag in der 1. Baseball-Bundesliga Nord angesetzt. Vier davon konnten auch gespielt werden. Der Doubleheader der Untouchables Paderborn bei den Hamburg Stealers konnte zwar begonnen werden, musste aber kurz darauf aufgrund der Unbespielbarkeit des Platzes infolge von Regen abgebrochen werden.

Währenddessen ziehen die Bonn Capitals weiter einsam ihre Kreise an der Tabellenspitze. Mit 13:3 und 12:11 siegten sie bei den Dortmund Wanderers und bleiben in diesem Jahr weiter ungeschlagen. Aber vor allem Spiel zwei war ein Tanz auf Messers Schneide. Dortmund führte zwischenzeitlich mit 10:3. Bonn legte dann einen Zwischenspurt mit neun Runs im fünften und sechsten Inning ein. Im letzten Spielabschnitt hatten die Wanderers noch einmal die Möglichkeit zurückzukommen. Sie konnten auf 11:12 verkürzen, schafften es dann aber nicht mehr, den Ausgleichsrun von der dritten Base nach Hause zu schlagen.

In Köln-Müngersdorf gab es hingegen erneut eine Siegteilung. Wie schon am Donnerstag in Dohren, teilten sich die Cologne Cardinals und Dohren Wild Farmers die Siege. In Spiel eins behielt Köln mit 10:8 die Oberhand. Die Cards führten im neunten Inning schon scheinbar deutlich mit 10:2, als die Wild Farmers nochmal die Rallye-Rakete zündeten und auf 8:10 verkürzten. Doch mit geladenen Bases und zwei Outs gelang es nicht, weitere Runs zu erzielen und man muss sich mit der Niederlage abfinden. In Spiel zwei siegte Dohren mit 7:2. Fünf Runs im achten Durchgang machten den Unterschied aus.

Veröffentlicht in: Featured in Slider, Meldungen
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren