Bonner Shutout in Spiel zwei bei Cardinals

18. Mai 2023
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest

Bonn dominierte in Spiel zwei in Köln (Foto: Thomas Schönenborn)

Boxscore

Die Bonn Capitals gewannen auch Spiel zwei des Doubleheaders am Himmelfahrtsdonnerstag am 8. Spieltag der 1. Baseball-Bundesliga Nord bei den Cologne Cardinals. Nach dem 13:4-Erfolg in Spiel eins, siegten sie nun mit 11:0. Bereits nach dem ersten Inning lag der amtierende deutsche Meister mit 7:0 in Front. Nach fünf Innings war vorzeitig Schluss aufgrund der 10-Run-Überlegensheitsregel.

Vincent Ahrens erzielte drei Runs für Bonn ohne zuvor einen Hit zu erzielen. Danny Lankhorst verbuchte drei Hits und drei RBI. Terrell Joyce und Daniel Sanchez sammelten jeweils zwei Runs. Die Capitals profitierten in der Offensive von acht Hits und acht Walks. Bei den Cardinals kamen nur John Hanley, Samuel Gorsch, Nicolas Eckhardt und Florian Kawczynski zu Hits.

Zack Dodson erlaubte im Spielverlauf nur vier Hits und einen Walk und holte sich einen lockeren Win angesichts des hohen Run-Supports. Marvin Stockhaus kassierte den Loss. Er gab fünf Hits, neun Runs (6 ER) und sechs Base on Balls in zwei Innings ab.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren