Bremen feiert ersten Saisonsieg

01. May 2019
Teilen:
Twitter Facebook Google+

Die Bremen Dockers können doch noch gewinnen: Beim ersten Aufeinandertreffen mit den Cologne Cardinals feierten die Hanseaten nach zehn sieglosen Spielen mit 8:6 ihren ersten Saisonsieg.

Die Dockers starteten mit einer 3:0-Führung in die Partie. Köln schaffte im dritten Durchgang jedoch wieder den Ausgleich. Als die Gäste vom Rhein im fünften Inning sogar auf 3:5 davonzogen, zeigten die Bremer aber keine Nerven und holten sich dank eines 3-Run-Homeruns durch Chris Intracaso die Führung zurück. Nachdem die Cardinals im siebten Durchlauf erneut den Ausgleich 6:6 erzielt hatten, holten die Hausherren zum finalen Schlag.

Mit seinem Homerun sowie einem Single, drei Runs und drei RBI war Chris Introcaso die treibende Kraft im Offensivspiel der Dockers. Giovanni Binetti Sanchez trug zwei Hits sowie drei RBI zum Sieg bei und führte die Bremer auch als Pitcher bis ins vierte Inning (3.1 IP, 3 R, 3 H, 2 BB, 2 K) an. Im Anschluss übernahm Alberto Orti Roig (5.2 IP, 3 R, 10 H, 3 BB, 4 K), der letztlich den Win einfuhr.

Bei den Kölnern musste Niklas Piontek den Loss quittieren. Acht Runs, neun Hits und drei Walks bei sieben Strikeouts gingen auf sein Konto. In der Offensive setzte Kazusa Katayama mit einem Double, einem Triple und einem RBI die Akzente. Jan Schmitz erzielte zwei Hits und zwei RBI.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren