Brenks Homerun bringt Wende bei Bonner Sieg in Hauptstadt

02. July 2022
Teilen:
Twitter Facebook Google+
19.08.2022
05:56

123456789RHE
BON0010003004123
FLA010000000130

Ein Solo-Homerun von Eric Brenk im siebten Inning brachte die Wende beim 4:1-Sieg der Bonn Capitals bei den Berlin Flamingos am Samstagabend. Lange Zeit stand es 1:1, bevor die Capitals dann doch das Ruder herumreißen konnten und die erste Partie der Serie in der Hauptstadt für sich entschieden. Spiel zwei findet am Sonntag um 12 Uhr statt.

Joel Chongo Rivera hatte Berlin mit einem Homerun im zweiten Inning in Front gebracht. Doch die Gäste aus der Bundesstadt glichen durch ein RBI-Single von Daniel Lamb-Hunt im dritten Inning umgehend aus. Dabei blieb es bis zum entscheidenden siebten Spielabschnitt. Eric Brenk verwertete den zweiten Pitch seines At-Bats für einen Solo-Homerun und Bonn lag nun mit 2:1 in Führung. Lamb-Hunt baute den Vorsprung anschließend mit einem RBI-Double und einem Run nach einem Balk noch zum Endstand aus.

Auf dem Mound hatte Enorbel Marquez-Ramirez die Flamingos lange im Spiel gehalten. Am Ende musste er sich nach 6 2/3 Innings, zehn Hits, vier Runs und vier Walks dann doch mit dem Loss zufrieden geben. Noah Lindt erlaubte in 5 1/3 Innings nur drei Hits, einen Run und zwei Base on Balls bei neun Strikeouts. Maurice Wilhelm und Samuel Steigert brachten den Sieg dann nach Hause.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren