Buchbinder Legionäre feiern in Bad Homburg ersten Saisonsieg

15. April 2017
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest
Mannheim Tornados
7:1
Haar Disciples

Lukas Jahn führte die Buchbinder Legionäre zum Sieg. (Foto: Gregor Eisenhuth, www.eisenhuth-photographie.de)

123456789RHE
HAA000000001124
MAT30010003x7102

Die Buchbinder Legionäre können doch noch gewinnen. Im ersten Spiel des Double Headers bei den Bad Homburg Hornets setzten sich die Regensburger klar mit 15:2 durch. Bereits nach zwei Innings war die Partie entschieden, die Gäste von der Donau konnten sieben Runs vorlegen. Maik Ehmcke erzielte dabei einen 3-Run-Homerun.

Daniel Klein, Starting Pitcher der Hornets, fand nicht in die Partie und wurde bereits im zweiten Durchgang ausgewechselt. Er kassierte auch den Loss. Im Anschluss übernahm Jason Lillebo, der 5.1 Innings absolvierte und für die restlichen acht Runs verantwortlich war.

Bei Regensburg startete Jonathan Eisenhuth, der über sechs komplette Innings ging, in denen er einen Run und fünf Hits abgab und drei Strikeouts verbuchte. Michael Wöhrl (1 R, 4 H, 2 K) bestritt ein weiteres Inning für die Gäste, ehe die Ten-Run-Rule nach sieben Innings griff.

Mit vier Hits, darunter zwei Doubles, und drei RBI war Lukas Jahn der erfolgreichste Legionäre-Schlagmann. Matt Vance, Nino Sacasa trugen zwei weitere Hits bei. Bei den Bad Homburgern stach Eric Herman mit zwei Hits, einen Run und einen RBI heraus.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren