Buchbinder Legionäre mit späten Runs zum Erfolg in Heidenheim

25. May 2019
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest
17.05.2022
21:45

Bill Greenfield gelang ein Complete Game gegen die Heideköpfe (Foto: Kalle Linkert)

Die Buchbinder Legionäre Regensburg gewannen am Samstagabend mit 6:3 bei den Heidenheim Heideköpfen. Vier Runs in den letzten beiden Innings entschieden die Partie. Es war Spiel eins einer Zweispieleserie an der Brenz in der 1. Baseball-Bundesliga Süd. Die zweite Begegnung findet am Sonntag ab 14 Uhr statt.

Beide Teams hatten in den ersten drei Innings jeweils zwei Runs erzielt. Danach passierte lange Zeit nichts mehr in der Offensive. Erst im achten Spielabschnitt legten die Buchbinder Legionäre wieder vor, als sie durch ein RBI-Single von Benji Waite mit 3:2 in Führung gingen. Diese bauten sie durch ein 2-Run-Single von Eric Harms und ein Sac Fly von Waite im neunten Durchgang noch auf 6:2 aus. Elian Gentner brachte in der unteren Hälfte des neunten Innings mit einem RBI-Single noch einen dritten Heidenheimer Run auf die Anzeigetafel. Für eine Aufholjagd war es aber zu wenig.

Simon Gühring hatte die Heideköpfe im ersten Inning zwischenzeitlich mit einem 2-Run-Homerun mit 2:1 in Front gebracht. Matt Vance überzeugte mit einem Solo-Homerun, drei erzielten Runs und zwei RBI bei den Gästen aus der Oberpfalz. Alexander Schmidt punktete zweimal.

Auf dem Mound holte sich Bill Greenfield mit einem Complete Game den Win. Mike Bolsenbroek musste gegen seinen Ex-Verein die Niederlage hinnehmen. Enorbel Marquez-Ramirez hatte in sechs Innings als Starting Pitcher sieben Strikeouts gesammelt.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren