Buchbinder Legionäre mühen sich zu Doppelsieg gegen Hornets

15. June 2014
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest
Die Buchbinder Legionäre verhinderten den Stolperer gegen die Hornets (Foto: Keller, W.)

Die Buchbinder Legionäre verhinderten den Stolperer gegen die Hornets (Foto: Keller, W.)

Die Buchbinder Legionäre Regensburg mühten sich zum Abschluss des 11. Spieltags in der 1. Baseball-Bundesliga am Sonntag zu einem 8:6-Erfolg gegen die Bad Homburg Hornets und machten den Doppelsieg perfekt. Runs im sechsten und siebten Inning sorgten für die Entscheidung. Bad Homburg hatte zwischenzeitlich einen 1:6-Rückstand aufgeholt.

Ein Error an der zweiten Base nach einem Groundball von Lukas Jahn verhalf Evan LeBlanc im sechsten Durchgang die erneute Regensburger Führung zu erlaufen. Einen Abschnitt später beruhigte Enzo Muschik mit einem RBI-Triple die Nerven von Headcoach Martin Helmig. Ein Sac Fly von Ewald Crombach hatte in der oberen Hälfte des sechsten Innings den Ausgleich für die Hornets herbeigeführt.

Auf Seiten der Buchbinder Legionäre schlug Chris Howard einen Homerun. Er und Ludwig Glaser kamen jeweils auf zwei RBI. Benedict Ullrich erzielte zwei Runs für die Gäste aus dem Taunus. Auf dem Mound durften für Regensburg vier Pitcher ran, wobei James Larsen (1.1 IP, 7 H, 5 R, 2 ER) Probleme hatte und Jonathan Eisenhuth (3.2 IP, 1 H, 1 BB) überzeugte. Matthew Broder (7 IP, 11 H, 8 R, 7 ER, 1 BB, 7 SO) kassierte die Niederlage.

Veröffentlicht in: Featured in Slider, Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren