Buchbinder Legionäre ohne Probleme beim Auftakt in Hamburg

14. July 2012
Teilen:
Twitter Facebook Google+

Die Buchbinder Legionäre Regensburg siegten deutlich mit 13:2 beim Viertelfinalauftakt bei den HSV Stealers. Schon im dritten Inning schlugen sie sich eine souveräne 5:0-Führung heraus und bauten diese im Anschluss kontinuierlich aus. Nachdem achten Durchgang war dann aufgrund der 10-Run-Mercy-Rule vorzeitig Schluss.

Besonders Chris Howard richtete gegen die Stealers-Pitcher großen Schaden an. Mit zwei Doubles verbuchte er fünf RBI. Rodney Gessmann punktete dreifach. Evan LeBlanc sammelte drei Hits, zwei Runs und zwei RBI. Craig Pycock und Gordon Shaw punkteten für den HSV.

Mike Bolsenbroek pitchte sieben solide Innings, in denen er vier Hits, zwei Runs und drei Walks abgab. Im Anschluss machte Dominik Hartinger den Sack zu. Brent Buffa kassierte nach 16 Hits, 13 Runs (12 ER) und zwei Base on Balls die Niederlage.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren