Buchbinder Legionäre setzen sich gegen Tornados durch

19. September 2020
Teilen:
Twitter Facebook Google+

Die Buchbinder Legionäre Regensburg gewannen am Samstag das Abendspiel in der Ben’s Baseball-Bundesliga mit 6:1 gegen die Mannheim Tornados. Ein Zwischenspurt zwischen dem dritten und fünften Inning bescherte den Oberpfälzern sechs Runs und die Vorentscheidung. Spiel zwei findet am Sonntag um 14 Uhr statt.

Alexander Schmidt brachte die Hausherren mit einem Sac Fly im dritten Spielabschnitt in Führung. Einen Durchgang später bauten Hits von Lukas Jahn, Jonathan Heimler und Nino Sacasa den Vorsprung auf 4:0 aus. Zwei Homeruns von Matt Vance und Pascal Amon schlossen die Rallye im fünften Inning ab.

Mannheim kam erst gegen Ende der Partie besser ins Spiel. Luis Diaz schlug Farid El-Ayoubi mit einem Double im achten Durchgang nach Hause. Im letzten Inning luden sie bei einem Aus die Bases. Tomas Ondra übernahm als Closer und machte die Tür zu.

Christian Pedrol ließ in sechs Innings für Regensburg zwar ein paar Baserunner für die Gäste zu, aber keine Hits. Philipp Meyer machte dort dann im siebten Inning weiter, bevor er am Ende noch einmal in Schwierigkeiten geriet. Mannheim gelang im achten Durchgang durch Dominik Höpfners Single der erste Hit der Partie. Mitch Hillert kassierte die Niederlage.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren