Capitals erreichen Finale mit 23:8-Sieg gegen Paderborn

01. August 2021
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest

Bonn bejubelt den erneuten Finaleinzug (Foto: Thomas Schönenborn)

RHE
000
000

Nachdem die Untouchables Paderborn mit einem 6:5-Sieg in Spiel zwei der Best-of-3-Halbfinalserie in der 1. Baseball-Bundesliga Nord gegen die Bonn Capitals am Sonntag das Entscheidungsspiel erzwungen hatten, machten die Capitals dann kurzen Prozess. Mit einem deutlichen 23:8-Erfolg in Spiel drei gewannen die Bonner die Serie mit 2-1 und ziehen damit erneut in die Endspielserie um die Deutsche Baseballmeisterschaft ein.

Bereits im ersten Inning sorgte Bonn mit zehn Runs für eine erste Vorentscheidung. In der Folge konnten sie Aufholjagdversuche der Untouchables im Keim ersticken und siegten letztlich bereits nach sechs Innings aufgrund der 15-Run-Rule. Eric Brenk, Terrell Joyce und Wilson Lee schlugen jeweils zwei Homeruns in der Partie für Bonn, Lennart Weller und Vincent Ahrens jeweils einen. Jeder der eingesetzten Spieler bei den Capitals erzielte mindestens einen Run und verbuchte mindestens ein RBI. Ahrens und Joyce sammelten jeweils vier Hits. Joyce kam auf sechs RBI, Weller auf fünf.

Bei den Untouchables schlugen Marco Cardoso und Phildrick Llewellyn jeweils Homeruns. Letzterer sammelte vier Hits, zwei Runs und drei RBI insgesamt. Samuel Steigert erhielt den Win als Reliever. Benjamin Thaqi kassierte den Loss.

Veröffentlicht in: Featured in Slider, Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren