Capitals punkten früh und oft bei Kantersieg in Wesseling

01. May 2019
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest

Bonn hatte in Wesseling die Nase vorn (Foto: Connie Theissen)

Im Nachbarschaftsduell zwischen den Wesseling Vermins und den Bonn Capitals hatte der amtierende deutsche Meister am Maifeiertag beim 22:2-Sieg in Spiel eins des Doubleheaders die Nase vorn. Bereits nach drei Innings lagen die Caps mit 13:0 in Front und bauten den Vorsprung in der Folge noch weiter aus.

Daniel Lamb-Hunt schlug einen Homerun und steuerte vier Runs und vier RBI bei. Wilson Lee und Lennart Weller erzielten jeweils drei Runs. Anthony Rodriguez und Nick Miceli kamen je auf drei RBI. Yannis Theißen und Jens Weiler erzielten die beiden Runs für Wesseling.

Auf dem Mound debütierte Christian Tomsich für die Bonner als Starting Pitcher. Der Österreicher absolvierte zwei Innings, bevor er an Philipp Racek und Rene Wolf übergab. Sebastian Messner musste für die Vermins den Loss hinnehmen. Er hatte elf Hits, 14 Runs (11 ER) und sechs Walks in 3 1/3 Innings zugelassen.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren