Capitals siegen knapp gegen Paderborn

11. Juli 2015
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest
Dohren Wild Farmers
2:5
Bonn Capitals

Am Ende wurde es noch einmal knapp (Foto: Frank Lambertz, www.fl-paparazzo.de)

Am Ende wurde es noch einmal knapp (Foto: Frank Lambertz, www.fl-paparazzo.de)

123456789RHE
BON220001000581
DWF000010010242

Die Bonn Capitals verspielten beim 10:9-Erfolg gegen die Untouchables Paderborn im letzten Spielabschnitt noch fast eine 10:2-Führung. Schon früh lag Bonn mit 6:0 in Front, musste am Ende aber noch einem zittern, als Paderborn eine 7-Run-Rallye startete.

Bonns beste Akteure in der Offensive waren Daniel Lamb-Hunt, Jan Jacob und Eric Brenk mit insgesamt sieben RBI. Daniel Hinz überzeugte für die Untouchables mit vier Hits und dem Highlight schlechthin, einem Grand Slam während des Comebackversuchs.

Maurice Wilhelm holte sich den Sieg mit sechs soliden Innings. Brian Lainoff übernahm im siebten Durchgang und gab es fast noch aus der Hand, so dass Brenk die letzten beiden Outs besorgen musste.

Matt Kemp kassierte die Niederlage. Er hatte in 2 2/3 Innings zwei Hits, sechs Runs (4 ER) und acht Base on Balls zugelassen.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren