Cardinals mit Heimsieg zum Saisonabschluss

20. August 2022
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest
28.09.2022
03:19

Hielt seine Flamingos lange im Spiel: Enorble Marquez-Ramirez (Foto: Bernd Piontek)

12345678RHE
00000000011
0000008210101

Die Berlin Flamingos konnten bei den Cologne Cardinals lange mithalten. Doch am Ende setzen sich die Favoriten im Kölner Circlewood Stadium mit 10:0 klar durch.

Sechs Inning lang bestimmten die Pitcher auf beiden Seiten die Partie. Enorble Marquez-Ramirez auf Seiten der Gäste aus Berlin, erwischte einen ganz starken Tag. In sechs Innings auf dem Wurfhügel ließ der Routinier lediglich vier Hits und einen Walk der Cardinals zu. Etwas zählbares gelang den Rheinländern jedoch nicht. Acht Strikeouts verbuchte Marquez-Ramirez auf seiner Habenseite.

Auf der anderen Seite war es zunächst Nicolai Kirchhoff, der in vier Innings weder einen Run, noch einen Hit des Gegners zuließ. Auf ihn folgte Alexander Piontek auf dem Mound. Im siebten Inning verhinderte Berlins Patrich Kurzawa mit einem Single den möglichen No-Hitter.

Die Entscheidung zu Gunsten der Rheinländer brachte dann eine 8-Run-Rallye in der unteren Hälfte des siebten Innings. Nach zwei weiteren Runs ein Inning später wurde die Partie im Rahmen der 10-Run-Rule vorzeitig beendet. Mit drei Hits und ebenso vielen RBI’s war Florian Kawczynski erfolgreichster Punktesammler auf Seiten der Cardinals.

Veröffentlicht in: Cologne Cardinals, Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren