Cardinals mit klarem Sieg über Berlin

07. Juli 2018
Teilen:
Twitter Facebook Google+
Cologne Cardinals
11:1
11:1
Berlin Flamingos

Kölns Pitcher Kyle Lazcano erzielte gegen Berlin 16 Strikeouts (Foto: Tom Schönenborn)

Auch im zweiten Nachholspiel gegen die Berlin Flamingos behielten die Cologne Cardinals mit 11:1 die Oberhand. In der Partie zuvor gingen sie mit 10:8 als Sieger hervor.

Bereits nach dem zweiten Inning war die Begegnung vorzeitig entschieden. Dank eines Sechs-Punkte-Innings lagen die Rheinländer mit 7:0 in Front. Berlin brachte im Anschluss zwar den ersten Run auf die Anzeigentafel, doch Köln legte postwenden zwei nach. Mit zwei weiteren Runs im achten Inning besiegelten die Hausherren das vorzeitige Ende aufgrund der Ten-Run-Rule.

Justin Brock (Single, Triple, 4 RBI) und Kazusa Katayama (Single, Triple, 3 RBI) waren der Antriebsmotor in der Cardinals-Offensive. Kölns Werfer Kyle Lazcano absolvierte acht Innings und erzielte dabei 16 Strikeouts. D Wynn (3 IP, 5 H, 9 R, 6 K, 6 BB) kassierte auf Berliner Seite den Loss.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren