Cohen führt Stealers zu Sieg über Shannons Cardinals

21. May 2016
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest
Louis Cohen sammelte 15 Strikeouts (Foto: Gerhard Thoms)

Louis Cohen sammelte 15 Strikeouts (Foto: Gerhard Thoms)

Die Hamburg Stealers haben am Samstagnachmittag auch Spiel zwei bei den Cologne Cardinals gewonnen. Nach dem 10:4-Erfolg in Spiel eins gab es einen 4:1-Sieg in der zweiten Partie. Louis Cohen gewann dabei das anvisierte Pitcher-Duell gegen Jack Shannon.

Nur drei Hits, einen Run und einen Walk gab der US-Amerikaner in neun Innings ab. Knapp die Hälfte der Schlagleute, die gegen ihn an die Platte traten, gingen durch Strikeout KO.

Die Führung erliefen sich die Gäste aus der Hansestadt im dritten Spielabschnitt. Max Pfeifer punktete nach einem Groundout von Nathan Poff. Poff nutzte im fünften Inning ein Groundout von Przemyslaw Paluch zum 2:0. Den Vorsprung bauten die Stealers in Folge noch weiter aus. Pfeifer mit einem RBI-Double im sechsten und Mitch Franke mit einem Solo-Homerun im achten Durchgang sorgten für die Runs Nummer drei und vier. Zwischenzeitlich konnten die Cards durch ein RBI-Single von Taylor Ratliff auf 1:3 verkürzen.

Shannon musste als Kölns Starter sechs Hits, drei Runs und drei Walks hinnehmen. Javier Liere Paz beendete die Begegnung.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren