Debakel für Haar nach Error-Festival

17. Juni 2012
Teilen:
Twitter Facebook Google+
IT sure Falcons
9:12
Haar Disciples

123456789RHE
HAA52000302012122
ULM003311001996

Herber Rückschlag für die Haar Disciples: die Münchener Vorstädter ließen im Kampf um die Play-off-Plätze einen wichtigen Punkt in Bad Homburg liegen und verloren mit 9:14. Schon im ersten Spiel hatte es sich angedeutet, dass die Disciples in der Defensive keinen guten Tag hatten. Doch im zweiten Duell setzten sie mit zehn Errors dem Ganzen die Krone auf. Die Disciples verzeichneten mit 14 Hits vier mehr als die Hornets.

Da auch Haars Starwerfer Nick Renault seine Potential nicht abrufen konnte führten die Hausherren nach 2 Innings mit 6:0. Eine starke  Offense mit sieben Runs ließ die Gäste von der Isar wieder vom Sieg träumen, doch Bad Homburg schlug im Nachschlag des vierten Innings erneut gnadenlos zu und ging wieder mit 12:7 in Führung, die sie auch nicht mehr hergaben.

Pitcherwechsel war auf beiden Seiten angesagt. Bei Haar folgte auf den schwachen Nick Renault (13 Runs, sieben Hits, fünf Walks) im fünften Inning Michael Wöhrl, der nach drei Hits und Run Nummer 14 anschließend durch Lukas Steinlein ersetzt wurde. Steinlein dämmte schließlich den Offensivdrang der Hornissen ein. Bei den Hornets wurde Starting Pitcher Matt Leonhard nach sechs Innings (7 Runs, 9 Hits, 5 Walks, 7 Strikeouts) durch Peter Ackermann abgelöst, der im neunten Inning nur noch einen Run zum 14:9-Sieg hinnehmen musste.

Bei Haar erzielten Ty Eriksen, Chris ziegler und Joshua Petersen je drei Runs. Für die Hornets waren Matt Emery, Jennell Hudson und Lars Hanson mit je einem Hit und drei RBI sehr produktiv. Jon Eisen, Kevin Nobles und Benedict Ullrich trugen je zwei Hits bei.

 

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren