Der Neue stellt sich vor: Ivan Rodriguez verlangt in Regensburg harte Arbeit

12. November 2014
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest
Ivan Rodriguez (2.v.r.) bei seiner Vorstellung in Regensburg (Foto: Buchbinder Legionäre Regensburg)

Ivan Rodriguez (2.v.r.) bei seiner Vorstellung in Regensburg (Foto: Buchbinder Legionäre Regensburg)

Nach vielen Jahren in denen Martin Helmig den Ton bei den Buchbinder Legionären Regensburg angab, hat nun ein neuer Coach bei den Süddeutschen das Sagen. Ivan Rodriguez, der aus Venezuela stammend über die Niederlande den Weg nach Deutschland fand, stellt sich bei Bases Loaded den deutschen Baseball-Fans vor. Der 42-Jährige ist besonders für seine gute Ausbildung junger Spieler bekannt. Er soll die zahlreichen Talente des Clubs vermehrt in die erste Mannschaft einbauen und setzt dabei vor allem auf den Ehrgeiz seiner Schützlinge. Für ihn ist es enorm wichtig, “das man hart an sich arbeitet und konzentriert zur Sache geht”. Gleichzeitig setzt er darauf, dass die Spieler es als Ehre empfinden, für den mehrfachen Deutschen Meister auflaufen zu dürfen.

Ob aber Evan LeBlanc dabei helfen wird den Titel wieder zurück zu erobern, das konnte und wollte der Lateinamerikaner weder bestätigen, noch dementieren. Dennoch ist er optimistisch, dass man in der kommenden Spielzeit eine sehr schlagkräftige Truppe aufbieten wird. In der letzten Folge des offiziellen Podcasts zur Baseball-Bundesliga geht es bei Sascha Staat und Thomas Rademacher außerdem um die Rückkehr von Enorbel Marquez Ramirez zu den Solingen Alligators und die Vergabe der MVP-Awards in der Liga. Das Duo präsentiert als besonderes Bonbon zum Abschluss im Jahr 2014 die Outtakes der bisherigen Aufzeichnungen.

Der Podcast steht auch bei iTunes zur Verfügung und läuft regelmäßig in einer verkürzten Fassung auf Mein Sportradio (www.meinsportradio.de).

Veröffentlicht in: Buchbinder Legionäre, Featured in Slider, Meldungen  |  Tags :
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren