Die Bonn Capitals ziehen ins Finale ein

07. August 2022
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest
03.10.2022
18:07

Bonn zieht zum sechsten Mal in Folge ins Endspiel ein (Foto: Kalle Linkert)

123456789RHE
0001500107100
000000000072

Die Bonn Capitals gewinnen Spiel vier der Serie Best-of-Five bei den Heidenheim Heideköpfe und buchen als erstes Team das Finalticket. Am Ende der Partie im Heidenheimer HellensteinEnergie Ballpark stand es 7:0 für den Meister der Nordstaffel.

Den Grundstein für den Sieg der Rheinländer legte mit einer Top-Performance Bonns Starting Pitcher Zack Dodson. Die Platzherren fanden gegen den Lefty zu keiner Zeit ein geeignetes Mittel um zu Punkten zu gelangen. Der Texaner blieb sieben Innings auf dem Wurfhügel und ließ nichts Zählbares der Heideköpfe zu. Lediglich vier Hits und vier Walks waren alles, was den Platzherren gegen Dodson gelang. Sechs Strikeouts rundeten seine starke Leistung ab.

Am Schlagmal dauerte es bis zum vierten Inning, ehe die Capitals zum ersten Mal jubeln konnten. Nach einem Single von John Schultz Wilson konnte Wilson Lee von der zweiten Base aus, den ersten Run für die Gäste erlaufen. Nur ein Inning später machten die Capitals dann den Sack zu. Eine 5-Run-Rallye, bei der Daniel Lamb-Hunt und Eric Brenk jeweils mit RBI-Doubles erfolgreich waren, brachte die Bonner endgültig auf die Siegerstraße. Im achten Inning sorgte Adrian Stommel mit einem RBI-Single für den Endstand in der einseitigen Begegnung.

Den Loss kassierte Heidenheims Jared Mortensen. Die Bonn Capitals treffen nun im Finale auf den Sieger der Halbfinalserie zwischen den Guggenberger Legionären Regensburg und den Untouchables Paderborn.

 

Veröffentlicht in: Featured in Slider, Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren