Die Guggenberger Legionäre legen vor

14. Juni 2024
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest

Joe Cedano De Leon sicherte sich bereits seinen achten Win in dieser Saison (Archiv-Foto: Rene Thalemann)

Die Guggenberger Legionäre aus Regensburg entscheiden Spiel Eins, bei den Haar Disciples zum Auftakt des elften Spieltags, ganz knapp für sich. In einer spannenden Partie setzt sich der Tabellenführer mit 2:0 nach neun Innings im Ballpark Eglfing durch.

Die Begegnung entwickelte sich von Anfang an zu einem Duell der beiden Starting Pitcher, Joe Cedano de Leon von den Legionären und Juan Salazar auf Seiten der Hausherren. Fünf Innings lang konnte keines der beiden Teams etwas Zählbares verbuchen.

Dann brachte ein Error von Haars Third baseman Callum Murphy zunächst Devon Ramirez Beaver auf die erste Base, ehe dieser, nach einem Wild Pitch von Juan Salazar, auf die zweite Base vorrücken konnte. Im Anschluss nutzte Antonios Torres die Chance und sorgt mit einem Double für den ersten Run der Partie. Kurz darauf war für Salazar nach 6 1/3 Innings auf dem Wurfhügel der Arbeitstag beendet. Trotz einer starken Leistung kassierte der Spanier in Diensten der Oberbayern das bittere Loss.

Noch etwas besser als Salazar machte es Joe Cedano de Leon auf Seiten der Legionäre. In sechs Inning war ein Hit und drei Walks alles, was Cedano de Leon zuließ. Sechs Strikeouts rundeten die erneut überragende Performance ab. Der Righty sicherte sich bereits seinen achten Win in dieser Saison.

Im neunten Inning konnte Alexander Schmidt mit einem RBI-Single auf zwei Runs erhöhen. Im Anschluss sicherte Regensburgs Closer Nick Miceli, mit drei schnellen Aus, den Regensburger Sieg und sich den Save.

Veröffentlicht in: Featured in Slider, Haar Disciples, Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren