Die Hamburg Stealers gelingt die Revanche

19. Mai 2018
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest
Wesseling Vermins
1:16
Untouchables Paderborn

 

Die Stealers zeigten auch in der Defensive eine starke Leistung (Foto: Gerhard Thoms)

1234567RHE
PAD101311001671
WES0000001138

Die Hamburg Stealers gewannen Spiel 2 bei den Cologne Cardinals am Samstag Nachmittag denkbar knapp. In einer von den Pitchern domminierten Partie setzten sich am Ende die Hanseaten mit 3:2 im Kölner Circlewood-Stadium durch.  Die erste Partie ging noch 6:4 an die Rheinländer.

Bis zum Ende des dritten Innings passierte zunächst wenig. Erst in der oberen Hälfte des vierten Innings gelang den Stealers etwas Zählbares. Nach einem Single von Jakub Cernik erlief Michael Barrientos von der zweiten Base aus den ersten Run für die Norddeutschen. Dabei blieb es bis die Hamburger im sechsten Inning nach einem RBI-Single von Michael Kujoth ihren zweiten Run erzielen konnten.

Währenddessen neutralisierte Hamburgs Starting Pitcher Dustin Ward die Angriffsbemühungen der Cardinals. Der letztes Jahr an die Elbe gewechselte US-Amerikaner schaffte starke 13 Strikeouts. Erst in der unteren Hälfte des siebten Inning gelang den Cardinals nach einem RBI-Single von Samuel Gorsch der erste Run. Ward behielt im Anschluss aber weiter die Kontrolle und beendete das Inning ohne weiteren Schaden für die Stealers.

Spannung pur dann im letzten Inning. Zunächst konnten die Stealers ihre Führung auf zwei Runs ausbauen, ehe in der unteren Hälfte des Innings die Cardinals nocheinmal aufkamen. Mit Runnern auf der ersten und dritten Base bei zwei Aus konnten die Cardinals nach einem RBI-Single von Nicolas Eckhardt den Abstand auf einen Run verkürzen. Der im achten Inning für Ward eingewechselte Pontus Byström behielt jedoch die Nerven und schaffte das entscheidende Aus für die Stealers.

Ward der in sieben Innings einen Run bei vier Hits zuließ verdiente sich den Win. Auf Seiten der Cardinals kassierte Carlos Mirabel trotz ansprechender Leistung das Loss. Mirabel blieb sieben Innings auf dem Mound und ließ dabei neun Hits und zwei Runs zu. Ihm gelangen zwei Strikeouts.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren