Disciples beweisen im Taunus einen langen Atem

14. May 2015
Teilen:
Twitter Facebook Google+
09.08.2022
17:02

123456789RHE
MAT001010000263
ULM00020400x650

Die Bad Homburg Hornets wurden trotz einer guten Vorstellung zu Hause gegen die München-Haar Diciples nicht mit einem Sieg belohnt. Sie unterlagen im ersten Spiel des Double Headers mit 1:3.

Die Hessen gingen im dritten Durchgang mit 1:0 in Führung. Nateshon Thomas skorte nach einem SacFly von Gary Owens. Der knappe Vorsprung hielt bis ins siebte Inning, ehe Christian Ziegler nach einem Hit von Michael Stephan den Ausgleich markierte. Nach einem RBI-Double von Cedric Bassel erzielte Lukas Steinlein die 1:2-Führung für die bayerischen Gäste. Bassel selbst besorgte nach einem weiteren Extra-Basehit von Richard Klijn den 1:3-Endstand.

Die beiden Starting Pitcher Daniel Klein (Hornets) und Kevin Trisl (Haar) boten ein interessantes Duell. Klein (6.1 IP, 1 R, 6 H, 1 K) wurde nach dem Ausgleich im siebten Durchgang von Nils Ulrich (0.2 IP, 1 R, 1 BB) abgelöst, der zu Beginn des achten Innings den zweiten Run und somit den Loss kassierte. Max Doll (2 IP, 1 R, 2 H) beendete schließlich die Partie auf Bad Homburger Seite. Bei den Disciples absolvierte Trisl sieben Innings, in denen er nur einen Run, einen Hit sowie zwei Walks hinnehmen musste und sechs Strikeouts verbuchte. Sein Nachfolger Lukas Steinlein (2 IP, 3 H, 2 K), schaukelte den Vorsprung souverän über die Runden.

Bei den Hornets wat Nateshon Thomas für zwei der vier Hits verantwortlich. Die Haarer Richard Klijn und Michael Stephan konnten sich mit je zwei Hits und einem RBI auszeichnen.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren