Disciples gewinnen deutlich in Tübingen

09. July 2016
Teilen:
Twitter Facebook Google+

Die München-Haar Disciples entschieden Spiel eins des Doubleheaders bei den Tübingen Hawks deutlich mit 14:1 für sich. Bereits nach sieben Innings war aufgrund der 10-Run-Rule Schluss. In sechs der sieben Spielabschnitte erzielten die Gäste Runs.

Dabei konnten die Disciples auf eine ausgeglichene Mannschaftsleistung setzen. Acht verschiedene Spieler überquerten die Homeplate für Runs. William Thorp punktete dreimal. Joshua Petersen und Daniel Patrice verbuchten jeweils zwei RBI. Felix Metzger erzielte den einzigen Run für Tübingen.

Unterdessen lieferte Kevin Trisl eine starke Leistung ab. Der Nationalmannschaftspitcher erlaubte in fünf Innings nur einen Hit. Acht Batter schickte er per Strikeout in den Dugout zurück. Hannes Stolz kassierte die Niederlage. Er gab fünf Hits, neun Runs (8 ER) und fünf Walks in 4 1/3 Innings ab.

Veröffentlicht in: Uncategorized
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren