Disciples mit spätem Comeback in Saarlouis

23. June 2018
Teilen:
Twitter Facebook Google+

Die München-Haar Disciples verhinderten mit einem späten Comeback eine Überraschung der Saarlouis Hornets. In Spiel zwei des Doubleheaders in der 1. Baseball-Bundesliga Süd am Samstag erzielten die Gäste aus der bayrischen Landeshauptstadt drei Runs im neunten Inning auf dem Weg zum 3:1-Erfolg. Spiel eins ging bereits mit 11:2 ebenfalls an die Disciples.

Den Hornets fehlte in Spiel zwei nur ein weiteres Aus zu einem weiteren 1:0-Überraschungserfolg gegen einen Favoriten. Doch mit einem 2-Run-Triple machte Nate Thomas den Hoffnungen den Garaus. Er selbst punktete wenig später nach einem Double von William Thorp zum 3:1-Endstand. Saarlouis hatte in der unteren des neunten Innings dann nichts mehr zuzusetzen.

Der Gastgeber führte seit einem RBI-Groundout von Yannick Petry im siebten Inning mit 1:0. Ansonsten bestimmten erwartungsgemäß die beiden starken Importpitcher das Geschehen. Michael Click holte sich am Ende den Win. In neun Innings erlaubte er nur drei Hits, einen Run und einen Walk. 16 Batter schickte er per Strikeout in den Dugout zurück. Jake Levin ließ neun Hits, drei Runs (0 ER) und zwei Base on Balls in 8 2/3 Innings zu und kassierte die unglückliche Niederlage.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren