Disciples schaukeln frühe Führung über die Distanz

22. June 2013
Teilen:
Twitter Facebook Google+

Die Haar Disciples bleiben weiterhin sicher auf Play-off-Kurs. Am Samstagnachmittag komplettierten sie einen Doppelsieg bei den Bad Homburg Hornets mit einem 9:6-Erfolg im zweiten Spiel des Doubleheaders. Eine frühe 8:2-Führung Mitte des vierten Innings sorgte für die Vorentscheidung. In der ersten Partien hatten sie mit 7:3 triumphiert.

Die Hornets hatten noch den besseren Beginn punkteten noch im ersten Durchgang durch Spenser Payne und Fabian Fermin-Hernandez zum 2:0. Haar konterte umgehend und glich im zweiten Inning dank einem RBI-Single von Yahsmany Vidal und einen Bases-Loaded-Walk von Lukas Steinlein aus. Einen Abschnitt später brachte Cedric Bassel die Gäste mit einem 2-Run-Double in Front.

Vier Runs im vierten Durchgang stellten endgültig die Weichen in Richtung Sieg. Josh Petersen eröffnete die Rallye mit einem Solo-Homerun. Im achten Inning schlug dann noch Michael Stephan den Ball für die Disciples über den Zaun. Bad Homburg versuchte zurückzukommen, konnte aber den Abstand nur auf ein zwischenzeitliches 6:8 verringern. Mehr war nicht drin und am Ende mussten sie sich mit der Niederlage zufrieden geben.

Brian Fields ging über die kompletten neun Innings. 187 Pitches warf der Amerikaner, der zeitweise deutliche Kontrollprobleme offenbarte. Dennoch stand nach acht Hits, sechs Runs (3 ER), acht Walks und zwölf Strikeouts am Ende der Sieg zu Buche. Elliot Glynn kassierte nach neun Hits, acht Runs (4 ER) und sechs Base on Balls in vier Innings die Niederlage.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren