Disciples verlieren Baseball-Drama und Play-off-Ticket

30. July 2016
Teilen:
Twitter Facebook Google+

Die München-Haar Disciples qualifizieren sich 2016 nicht für die Play-offs. Sie konnten die Stuttgarter Niederlage in Mannheim nicht nutzen und verloren ihrerseits nach einem dramatischen Spiel mit 6:7 gegen die Mainz Athletics. Die Entscheidung fiel erst nach fünf Extra-Innings im 14. Inning.

Die Oberbayern gingen im dritten Inning mit 3:0 in Führung, Joshua Petersen erzielte dabei einen 2-Run-Homerun. Die Athletics konnten bis ins sechste Inning den Ausgleich herstellen und lagen nach einem Solo-Homer von Thomas de Wolf zu Beginn des achten Durchgangs erstmals mit 3:4 in Front.  Die Hausherren drehten die Partie zwar nach einem Triple von Christoph Ziegler zum 5:4, doch Martin Kipphan hatte im neunten Inning erneut mit einem Homerun zum 5:5 die passende Antwort.

In den Extra-Innings passierte erstmal nichts, ehe die Mainzer im 14. Durchgang zwei Runs vorlegen konnten. Thomas de Wolf nach einem Double von Max Boldt und Boldt nach einen Sacrifice Fly von Lennard Stöckling sorgten für das 5:7.  Die Disciples bäumten sich noch einmal auf und konnten im Nachgang auf 6:7 verkürzen, doch der Ausgleich wollte nicht mehr gelingen.

Cody Chartrand, der erst im 14. Inning als Pitcher eingewechselt wurde, erhielt den Loss. Zuvor waren Justin Erasmus (7.1 IP, 4 R), Kevin Trisl (1.2 IP, 1 R) und Lukas Steinlein (4 IP) im Einsatz. Manuel Möller ( 4 IP) war der Winning Pitcher, Thomas de Wolf ( 1 IP, 1 R) holte sich den Save. Eric Massingham (5 IP, 3 R) und Jan-Niclas Stöcklin (4 IP, 2 R) absolvierten die ersten neun Innings.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren