Dockers halten Sieg in Wesseling fest

18. Mai 2019
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest
Wesseling Vermins
5:6
Bremen Dockers

Die Dockers siegten in der erste Begegnung in Wesseling (Foto: Connie Theissen)

123456789RHE
BRE1023000006103
WES000100220590

Die Bremen Dockers gewannen Spiel eins ihres Doubleheaders bei den Wesseling Vermins am Samstag mit 6:5. Für Bremen war es der zweite Saisonsieg, dass damit mit den Vermins in der Tabelle gleichzieht. Die Dockers gingen schnell mit 6:0 in Führung, bevor Wesseling noch bis auf einen Run herankam. Doch am Ende siegten die Gäste aus dem Norden.

Ein RBI-Double von Joseth Hernandez brachte die Dockers im ersten Durchgang in Front. Ein Sac Fly von Giovanni Binetti Sanchez und ein RBI-Single von Jan Schnetlage bauten die Führung im dritten Inning aus. Einen Abschnitt später zogen sie nach einem 2-Run-Double von Hernandez und einem weiteren RBI-Single von Schnetlage gar auf 6:0 davon.

Wesseling kam erstmals in der unteren Hälfte des vierten Innings auf die Anzeigetafel. Sebastian Messner punktete nach einem Error. Ein 2-Run-Single von Yannis Theißen knabberte den Rückstand bis auf 3:6 im siebten Inning ab. Ein RBI-Single von Carsten Holzportz und ein RBI-Groundout von Theißen sorgten einen Durchgang später für den 5:6-Anschluss. Danach luden die Vermins noch die Bases, schafften den Ausgleich aber nicht mehr. Auch im neunten Inning gelang nichts mehr und die Niederlage war besiegelt.

Binetti Sanchez erhielt nach 7 1/3 Innings den Win, Theißen kassierte den Loss. Alberto Orti Roig machte nach Binetti den Sieg zu. Bei den Vermins ist aus dem Bullpen heraus noch die gute Leistung von Messner hervorzuheben, der in 5 2/3 Innings nur zwei Hits und einen Walk zuließ.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren