Dockers verpassen Überraschung in Hamburg knapp

26. Mai 2018
Teilen:
Twitter Facebook Google+
Hamburg Stealers
5:0
Untouchables Paderborn

123456789RHE
PAD000000000031
HHS41000000x5101

Aufsteiger Bremen Dockers verpasste die Überraschung in Spiel zwei des Doubleheaders bei den Hamburg Stealers nur knapp. Im neunten Inning gelang ihnen zunächst der 2:2-Ausgleich, bevor die Stealers im Extra-Inning dann doch mit 3:2 gewannen. Bereits Spiel eins war beim 4:3 für Hamburg ebenfalls eine knappe Angelegenheit.

Ein RBI-Fielders-Choice von Pontus Byström im zehnten Inning brachte Jon Pawling über die Platte zum Walk-Off-Sieg für die Stealers. Bremen konnte zuvor zweimal einen Rückstand egalisieren. Zweimal war Leonel Moncada am Schlag und brachte mit einem Bunt und einem Groundball im vierten und neunten Inning jeweils Dockers-Spieler nach Hause. Hamburg war durch ein RBI-Single von Max Pfeifer und nach einem Wild Pitch im dritten und sechsten Inning in Führung gegangen.

Dustin Ward gelangen neun Strikeouts in neun Innings. Im zehnten Durchgang stand dann Byström auf dem Mound, dem zwar nur acht von 22 Pitches als Strikes gelangen, er dennoch das zwischenzeitliche 2:2 hielt und sich so den Sieg holte. Auf der Gegenseite konnte Nick Miceli ebenfalls eine gute Leistung zeigen, musste aber dennoch nach 9 1/3 Innings den Loss einstecken.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren