Dodson und van Meensel führen Bonn gegen Hamburg zum Sieg

12. Mai 2019
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest
Bonn Capitals
2:1
Hamburg Stealers

Kevin van Meensel führte mit seinem Two-Run-Homerun die Entscheidung zu Gunsten der Bonn Capitals gegen die Hamburg Stealers herbei (Foto: Thomas Schönenborn)

123456789RHE
HHS000000100133
BON02000000x281

Die Bonn Capitals haben sich im Duell mit den Hamburg Stealers den Split gesichert. Nach der 2:3-Niederlage vom Vorabend setzten sich die Rheinländer im zweiten Aufeinandertreffen am Sonntagnachmittag mit 2:1 durch. In einem spannenden Pitcher-Duell hatte Bonns Zackry Dodson das bessere Ende auf seiner Seite. Mit elf Strikeouts und keinem Walk sowie nur drei zugelassenen Hits in neun Innings sicherte sich der US-Boy den Win im Complete Game.

Die letztlich entscheidenden Runs erzielten die Bonner im zweiten Durchgang. Bei zwei Aus startete Lennart Weller mit einem Double die Punktejagd. Kevin van Meensel folgte seinem Teamkollegen und zimmerte den Ball zum Two-Run-Homerun über die Outfield-Begrenzung. Für den Titelverteidiger war es offensiv die einzige zählbare Aktion. Zwar landeten die Caps insgesamt sechs Hits und brachten den ein oder anderen Läufer in Scoring Position. Hamburgs Darren Lauer hatte die Bonner Schlagleute ansonsten aber im Griff. Der US-Amerikaner stand seinem Landsmann auf der Gegenseite in Nichts nach.

Mit 18 Strikeouts und null Walks in acht Innings übertrumpfte Lauer seinen Werfer-Kollegen sogar noch. Dennoch musste der Hamburger den Loss einstreichen. Die Angriffsformation der Stealers wurde im siebten Inning aktiv. Phil Steering eröffnete den Spielabschnitt mit einem Single. Nach einem weiteren Hit durch Nolan Lang und einen Hit by Pitch gegen Przemyslaw Paluch luden die Hanseaten die Bases. Ben von der Thüsen brachte Steering schließlich zum Anschluss nach Hause. Das Aufbäumen der Gäste war damit jedoch beendet.

Veröffentlicht in: Featured in Slider, Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren