Dohren erwacht zu spät

01. May 2019
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest

Die Untouchables gewannen Spiel eins in Dohren (Foto: Georg Hoff)

Die Dohren Wild Farmers mussten im ersten Spiel des Double Headers eine 10:15-Niederlage gegen die Untouchables Paderborn einstecken. Die Gäste aus Ostwestfalen führten bereits mit 0:13, ehe die Hausherren aufwachten und eine Aufholjagd starteten.

Die Initialzündung gab ein 2-Run-Homerun von Edvardas Matusevicius im sechsten Inning. Im darauffolgenden Durchlauf sollte Argenis Raga Cedeno ein Grandslam-Homerun gelingen, mit weiteren vier Runs kämpften sich die Niedersachsen auf 10:14 heran. Den Schlusspunkt im neunten Inning setzte aber Paderborns Maik Ehmcke mit einem Solo-Homerun. Teamkollege Daniel Hinz schaffte an diesem Nachmittag sogar zwei Schläge über die Outfieldbegrenzung und insgesamt vier RBI.

Jannis Wedemeyer (3 IP, 6 R, 4 H, 4 BB, 1 K) kassierte bei den Wild Farmers den Loss. Thies Brunckhorst, Ole Paczkowski und Franklin Hiraldo folgten als weitere Werfer. Matt Kemp ( 5 IP, 1 H, 1 BB, 3 K) holte für Paderborn den Win. Danach bekamen Robert Blesing (1.2 IP, 8 R, 3 H, 6 BB, 2 K) und Mark Harrison (0.1 IP, 2 R, 3 H) die Dohrener Offensive nicht in den Griff. Erst Daniel Hinz (2 IP, 4 K) stoppte die Aufholjagd der Gastgeber.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren