Dohren gewinnt Shutout gegen Bremen

10. Mai 2018
Teilen:
Twitter Facebook Google+
Dohren Wild Farmers
8:0
Bremen Dockers

Die Dohren Wild Farmers konnten die erste Partie des heutigen Doubleheaders gegen die Bremen Dockers mit einem 8:0 Shutout nach einer souveränen Vorstellung für sich entscheiden.

Im Dohrener Ballpark konnten die Gastgeber bereits im Auftaktinning die Führung übernehmen. Dabei setzte sich Edvardas Matusevicius in Szene, indem er zunächst mit einem RBI-Triple Robert Dröge den Run zum 1:0 ermöglichte und anschießend zum 2:0 selber noch die Homeplate erreichte. Im vierten und fünften Spielabschnitt konnten die Wild Farmers jeweils einen weiteren Run erlaufen. Oliver Thieben durch ein Home on Throw und erneut Matusevicius, diesmal nach einem Double von Caleb Fenimore zum 4:0 waren die Protagonisten.

Es folgten zwei Innings ohne Runs. Dann war die Offensive der Wild Farmers wieder in Schlaglaune und erspielte sich durch vier weitere Runs den Endstand von 8:0. Der Best-Batter-Nord der vergangenen Spielzeit Fenimore sorgte dabei mit einem Solo-Homer für das Highlight. Die Offensive der Bremen Dockers konnte sich nicht gegen die starke Pitcherriege der Wild Farmers durchsetzen. Insgesamt gelangen den Dockers in diesem Nordderby lediglich drei Hits.

Das Duell der Pitcher sichert sich Dohrens Janis Wedemeyer. In 4.2 Innings ließ er lediglich einen Hit sowie vier Base on Balls zu. Dabei gelangen ihm vier Strikeouts. Den Loss musste Bremens Starting Pitcher Alberto Orti Roig (5 IP, 8 H, 4 R, 2 K) einstecken.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren