Dohren profitiert von drei Errors der Wanderers

06. Juli 2013
Teilen:
Twitter Facebook Google+
Wesseling Vermins
0:9
Dohren Wild Farmers

123456789RHE
DWF1000420108121
WES300000101582

Nachdem es für die Dohren Wild Farmers zuletzt gegen die Cologne Cardinals zwei Niederlagen gab, hat der Tabellenfünfte der Bundesliga Nord wieder auf die Erfolgsspur zurückgefunden. In Spiel eins gegen die Dortmund Wanderers gewann die Mannschaft von Timo Hassenpflug mit 4:0. Eine starke Partie lieferte dabei Pitcher Jannis Wedemeyer ab. Der Mann mit der Rückennummer 80 stand sieben Innings auf dem Hügel, warf zehn Strikeouts und war der Winning Pitcher dieses Spiels. Den Loss erhielt Dortmunds Jonas Schwering. In seinen 5,1 Innings musste er fünf Hits und die vier Runs zulassen. Seine Strike Percentage war mit 56,2 Prozent allerdings kaum schlechter als die von Wedemeyer (57,8 Prozent).

Keiner Mannschaft gelang es, den Angriff lange im Spiel zu halten. Nach vier bis fünf Schlagmännern wechselte meist das Angriffsrecht. Im Gegensatz zu Dortmund reichten den Wild Farmers allerdings die wenigen Spielzüge, um kontinuierlich zu punkten. Ein Error von Aljoscha Heller und zwei Errors von Kevin Möller erleichterten Dohren die ganze Angelegenheit. Garrett Rogers gelang gleich im ersten Inning der erste Run. Mit einem Homerun im dritten Inning baute Sebastian Japp die Führung aus. Als auch Jan Hassenpflug im vierten Inning und Garrett Rogers im sechsten Inning die Homeplatte erreichten, beide nach einem Sac Fly, war das Spiel fast schon entschieden.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren