Dohren siegt im Baseball-Spektakel gegen Hamburg

15. Juni 2019
Teilen:
Twitter Facebook Google+
Dohren Wild Farmers
12:8
Hamburg Stealers

RHE
HHS000
DWF000

Den Dohren Wildfarmers gelingt ein sehr wichtiger Sieg im ersten Spiel des Nordderbys gegen die Hamburg Stealers. Am Ende siegt Dohren im heimischen Ballpark mit 12:8 in einer bis zuletzt spannenden Partie.

Der Auftakt der Begegnung war furios. Zunächst gingen die Gäste im ersten Inning durch einen Solo-Homerun von Brehan Murphy mit 1:0 in Führung. Dohren toppte den Auftakt in dem Edvardas Matusevicius und Caleb Fenimore ebenfalls das Spielgerät jeweils per Solo-Homerun auf die umliegenden Felder zum 2:1 schickte. Dohren baute die Führung im zweiten Inning auf 3:1 aus. Im folgenden Durchgang waren die Gäste wieder am Zuge und durch eine 5-Run-Rallye drehten sie den Rückstand in eine 6:3 Führung. Absolutes Highlight hierbei war der zweite Homerun von Murphy, welcher mit seinem Grand Slam vier Runs für die Hanseaten nach Hause schlug. Diese Führung sollte aber nur bis zum nächsten Halbinning bestand haben. Denn Dohren gelang im unteren Teil der Ausgleich zum 6:6. Nachdem der vierte Durchgang ohne zählbare Offensivaktionen blieb, übernahm im fünften Inning der Gastgeber u.a. nach einem RBI-Double von Wester Bocia Carbal mit 8:6 die Führung. Diese baute Dohren nach einem Wildpitch im folgenden Spielabschnitt noch um einen Run aus. Im siebten Inning folgte noch ein weiterer Homerun für die Stealers. Oliver Thieben sorgte mit einem 2-Run-Homer für den 8:9 Zwischenstand. Die letzten Runs in dieser spektakulären Begegnung waren den Gastgebern vorbehalten. Mit drei Runs im achten Inning sorgte Dohren für den 12:8 Endstand.

Das Duell der Pitcher sicherte sich der Ex-Hamburger und nun Dohrener Gianni Fracchiolla (5.2 IP,  9 H, 6 R, 8 K). Den Loss muss Hamburgs Iwan Galkin (3.2 IP, 4 H, 5 R, 3 ER, 3 BB, 6 K) hinnehmen.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren