Dominik Buders Single im 11. Inning hilft Untouchables gegen Alligators

20. July 2013
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest

Harry Glynne leistete gegen die Solingen Alligators eine Marathon-Leistung ab (Foto: Eisenhuth, G.)

Die Untouchables Paderborn gewannen Teil eins des Machtkampfs im Norden der 1. Baseball-Bundesliga. Dominik Buder sorgte mit einem Walk-Off-RBI-Single im elften Inning für den 5:4-Triumph gegen die Solingen Alligators. Es war der Schlusspunkt einer spannenden Partie, die die im Vorfeld geschürten Erwartungen vollends erfüllte.

Nachdem Paderborn durch Robert Herrmanns Sacrifice Fly im siebten Inning zum 4:4 ausgleichen konnte, musste die Entscheidung in Extra-Innings fallen. Durchgang Nummer zehn war nach sechs Battern unspektakulär zu Ende. Der Spielabschnitt danach entschädigte dafür.

Solingen drängte auf den Sieg in der oberen Hälfte. Dominik Wulf und Julian Steinberg mit Singles sowie Moritz Buttgereit mit einem Walk luden bei zwei Aus die Bases. Ein Flyball ins Leftfield von David Selsemeyer wurde aber von Marcel Schulz aus der Luft gefischt und hielt das Unentschieden fest.

Paderborn agierte im Gegenzug erfolgreicher. Sascha Brockmeyer verwertete den zweiten Pitch des Innings in ein Infield-Single. Tristan Gerdtommarkotten beförderte ihn mit einem Bunt auf die zweite Base. Von dort erlief er nach einem Intentional Base on Balls für Schulz kurz darauf den siegbringenden Run dank Buders Single ins Rightfield.

Neben Brockmeyer, der drei der fünf Untouchables-Runs erzielte, überzeugten beim Gastgeber noch Octavio Medina mit drei Hits und zwei Walks sowie Schulz, dem zwei Hits und drei RBI gelangen. Bei den Solinger Gästen war Buttgereit mit zwei Runs der produktivste Spieler. Travis Bass war mit zwei Hits, einem Run und einem RBI erfolgreich.

Auf dem Mound hatten sich die Nationalspieler Harry Glynne (PAD) und Andre Hughes (SOL) duelliert. Während Hughes nach sieben Innings, sieben Hits, vier Runs (3 ER) und vier Walks das Feld räumte, absolvierte Glynne zehn Innings (148 Pitches, 90 Strikes). Er gab sieben Hits, vier Runs und vier Base on Balls in dem Zeitraum ab. Beide hatten dann aber mit der Entscheidung nichts zu tun. Eugen Heilmann holte sich den Sieg ab. Alligators-Neuzugang Theon Bourdaniotis kassierte die Niederlage, dessen Verpflichtung von Solinger Seite während der Partie bekanntgegeben wurde.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren