Dortmund dreht Partie beim Tabellennachbarn aus Köln

21. Mai 2017
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest
Dohren Wild Farmers
8:4
Hamburg Stealers

 

 

Graham Fisher mit dem Win für die Wanderers (Foto: Gerhard Thoms)

123456789RHE
HHS011000110451
DWF00000008x8112

Die Dortmund Wanderers gewannen auch Spiel 2 des heutigen Doubleheaders bei den Cologne Cardinals. Im Kölner Circlewood Stadium setzten sich die Westfalen beim Tabellennachbarn am Ende klar mit 14:4 durch. In der Tabelle behalten die Cardinals somit die Rote Laterne.

Vier ein halb Innings passierte zunächst so gut wie nichts. Die beiden Import-Pitcher auf dem Mound Sean Callegari für die Cardinals und Graham Fisher auf Seiten der Gäste hatten die gegnerischen Offensiven gut im Griff.

In der unteren Hälfte des fünften Innings waren es dann die Männer aus der Domstadt, die für die ersten Runs der Partie sorgten. Ein RBI-Single von Niklas Piontek brachte den ersten Run ins Ziel. Kurz darauf war es Nicolas Eckhardt der mit einem weiteren Single für die Runs Nummer zwei und drei verantwortlich zeichnete.

Callegari behielt seine weiße Weste noch zwei Innings länger. Dann beendeten vier Runs der Dortmunder den Arbeitstag des Kanadiers auf dem Wurfhügel. Aber auch die daraufhin eigesetzten Einwechselwerfer der Cardinals konnten die Offensive der Westfalen nicht mehr stoppen. Sechs Runs der Wanderers im achten Innings brachten die endgültige Entscheidung zugunsten der Gäste.

Mel Börner mit zwei Hits und vier RBI’s sowie Leon Still mit zwei Hits, zwei RBI’s und drei Runs scored waren dabei die fleißigsten Punktesammler für die Wanderers. US-Boy Graham Fisher sicherte sich schließlich mit einer soliden Leistung den Win (7IP, 6H, 2BB, 9K, 3R, 0ER).

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren