Dortmund und Köln wollen Aufschwung in direktem Duell nutzen

31. July 2014
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest
Dortmund empfängt die Cardinals am Samstag (Foto: Thoms, G.)

Dortmund empfängt die Cardinals am Samstag (Foto: Thoms, G.)

Die beiden großen Gewinner der ersten beiden Spieltage in den Play-downs im Norden treffen am Samstag ab 13 Uhr im Dortmunder Hoeschpark aufeinander. Die Dortmund Wanderers empfangen die Cologne Cardinals, während die Dohren Wild Farmers spielfrei sind.

Im Süden haben die Teams am Wochenende ebenfalls frei. Die Tübingen Hawks und die Bad Homburg Hornets beginnen ihre „Abstiegsserie“ am 9. August in Bad Homburg. Für die Mainz Athletics und die Mannheim Tornados ist die Saison bereits beendet.

Play-downs Nord:

Dortmund Wanderers – Cologne Cardinals

Am vergangenen Wochenende konnten die Dortmund Wanderers äußerst erfolgreich in die Play-downs starten. Nach einer doch recht enttäuschenden regulären Saison mit nur drei Siegen in 24 Partien gewannen sie mit 15:1 und 9:4 zweimal klar bei den Dohren Wild Farmers. Vor allem die späten Verpflichtungen von Evgenii Chernoszemsky und Dimitar Nassapov aus Bulgarien zahlen sich aus. Vor allem Cheronszemsky hatte großen Anteil am Erfolg. In Spiel eins gelangen ihm vier Hits, zwei Runs und zwei RBI. In Spiel zwei kamen noch zwei RBI sowie acht starke Innings auf dem Mound (8 IP, 1 H, 2 R, 4 BB) hinzu. Gepaart mit Spielertrainer Rene Herlitzius, der in der ersten Begegnung pitchte, haben sie eine gute Lösung für die Offensive gefunden.

In der regulären Saison konnten die Cologne Cardinals gegen die Wanderers drei der vier Spiele gewinnen. Gegen den Rest der Liga gelang dann nur noch ein Erfolg. Auch die Cards sind gut in die Abstiegsrunde im Norden gestartet. Mit 10:5 und 6:5 fielen die beiden Siege gegen die Wild Farmers aber deutlich knapper aus im Vergleich zu den Dortmunder Erfolgen. Vor allem die zweite Begegnung hatten sie eigentlich schon verloren, ehe Dallas Burke und Mike Schneider in einer Aufholjagd im neunten Inning mit wichtigen Hits glänzen konnten. Wer als Pitcher bei den Kölnern auflaufen wird, darüber kann man nur spekulieren. Zuletzt durften Jonas Gorsch, Shingo Ono und Nicolas Eckhardt die Mehrzahl der Innings absolvieren. Aber auch Mika Kehls könnte wieder eine Option sein.

Tabelle:
1) Cologne Cardinals 2-0
1) Dortmund Wanderers 2-0
3) Dohren Wild Farmers 0-4

Veröffentlicht in: Featured in Slider, Vorschau
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren