Duelle um Play-offs im Norden in Hamburg und Paderborn

30. May 2018
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest

Paderborn und Solingen läuten an Fronleichnam den zehnten Spieltag ein (Foto: Gregor Eisenhuth)

Das Rennen um die raren Play-off-Plätze im Norden geht am zehnten Spieltag der 1. Baseball-Bundesliga in die entscheidende Phase. Während Bonn und wohl auch Dohren für die Zwischenrunde planen können, kämpfen die Untouchables Paderborn, Solingen Alligators und Hamburg Stealers um die verbleibenden beiden Plätze. Bereits am Donnerstag, einem Feiertag in ausgewählten Bundesländern, geht es mit einer Reihe von Nachholspielen los, ehe der komplette Spieltag am Wochenende folgt. Die Spiele in Bonn, Berlin und Hamburg können im Livestream auf www.sportdeutschland.tv/baseball mitverfolgt werden.

Nachsitzen an Fronleichnam

Zwei Nachholtermine stehen an Fronleichnam auf dem Programm. In der Bonner Rheinaue sind ab 12 Uhr die Cologne Cardinals zum Doubleheader zu Gast. Mitte Mai fiel der erste Versuch ins Wasser. Die Capitals gehen mit einer Bilanz von 18-0 als klarer Favorit ins Rheinderby. Köln unterlag zuletzt zweimal den Dohren Wild Farmers, hat aber in dieser Saison schon gezeigt, dass sie nicht zu unterschätzen sind. Im Ahorn-Ballpark in Paderborn wollen die gastgebenden Untouchables Platz drei gegen den direkten Verfolger aus Solingen festigen. Die Alligators haben aber zwei der ersten drei Spiele in der Serie gewonnen.

Knacken die Stealers Solingen und die Top 4?

Für Solingen ist es ein kleines Schlüsselwochenende im Rennen um die Top vier. Nach der Partie in Paderborn müssen sie bereits am Samstag zu den Hamburg Stealers. Die Hansestädter nutzten die letzten Wochen, um den 1-7-Start in die Saison in eine 9-9-Bilanz und Rang fünf umzuwandeln. Ein Split kommt dabei wohl eher den Alligators zu Gute, da deren Restprogramm auf dem Papier zumindest etwas leichter erscheint.

Capitals mit CEB-Cup-Test in Paderborn

Die Bonn Capitals werden in der nächsten Woche die deutschen Farben beim CEB Cup im tschechischen Ostrava vertreten. Zuvor kommt es aber noch zu den Rückspielen gegen die Untouchables. Die Spiele eins und zwei in der Hinrunde gingen mit 5:2 und 5:0 an die Bonner. Es waren zwei der spannenderen Partien für die Caps in der Saison. Auf heimischen Grund hoffen die U’s daher auf die erste Niederlage des Vizemeisters aus dem Vorjahr.

Dockers wollen Revanche in Köln

Zwei äußerst unglückliche Niederlagen kassierten die Dockers am vergangenen Wochenende in Hamburg. Jeweils mit dem letzten Schlag unterlagen sie beim Walk-Off-Festival. Trotz einer Bilanz von 2-18 und dem achten Platz als Zwischenplatzierung zeigt der Aufsteiger im Norden eine gute Leistung bei seiner Rückkehr ins deutsche Baseballoberhaus. In Köln geht es am Samstag ab 13 Uhr gegen einen direkten Konkurrenten um den Klassenerhalt. Jeder Sieg ist wichtig, um für die Play-downs nicht frühzeitig an Boden zu verlieren. Allerdings gingen die Hinspiele an die Cardinals, die auch dieses Mal auf den Doppelsieg hoffen.

Wild Farmers in Hauptstadt

Vier Niederlagen kassierten die Wild Farmers in den ersten sechs Partien der Saison 2018. Seitdem machen sie aber Tabellenführer Capitals Konkurrenz und stürmten mit einem 11-1-Zwischenspurt auf Rang zwei in der Tabelle. Bereits vier Spiele Vorsprung haben sie auf Rang fünf. Das Restprogramm hat es aber für Dohren in sich. Nach dem Gastspiel bei den Berlin Flamingos am Samstag ab 13 Uhr, warten noch die Duelle gegen Solingen, Paderborn, Hamburg und Bonn auf die Niedersachsen. Berlin ließ zuletzt etwas Federn und wartet seit dem 21. April auf einen Sieg in der 1. Baseball-Bundesliga. Nachdem es zuletzt gegen die Untouchables nur knapp nicht reichte, soll der Bann nun gebrochen werden.

Veröffentlicht in: Featured in Slider, Vorschau
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren