Eine frühe Führung reicht den Dortmund Wanderers am Ende nicht

29. June 2014
Teilen:
Twitter Facebook Google+

Die Dortmund Wanderers konnten mit zwei Runs im zweiten sowie einem im dritten und einem Run der Paderborner im zweiten Inning eine schnelle 3:1 Führung erreichen.

Allerdings hielt diese Herrlichkeit nicht lange an. Die Wanderers konnten bis zum Ende des Spiels keinen einzigen Run mehr erzielen und mussten durch Runs der Untouchables im vierten und fünften Inning den Ausgleich hinnehmen.

Sascha Brockmeyer konnte im 8th Inning durch ein Single zwei Teamkollegen nach Hause bringen und damit die einzige aber entscheidende Führung seiner Mannschaft erzwingen.

Marc Aurel Voß’ starke Schlagleistung (3-4) blieb am Ende für seine Wanderers nutzlos. Björn Schonlau freute sich dagegen über den Sieg seines Teams und drei Ausflügen auf die Bases. Dabei gelang ihm 1 RBI, zwei Runs und ein Home Run.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren