Erneutes direktes Duell in Paderborn / Hamburg unter Zugzwang

22. June 2017
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest

Die Untouchables Paderborn haben am Wochenende die Dohren Wild Farmers in der 1. Baseball-Bundesliga zu Gast (Foto: Thomas Schönenborn)

In der 1. Baseball-Bundesliga geht der Kampf um die Play-offs und damit die Qualifikation für die neu eingeführte Interleague-Runde in die heiße Phase. Im Norden steht ein erneutes direktes Aufeinandertreffen von zwei Aspiranten auf dem Programm, wenn die Untouchables Paderborn am Samstag ab 13 Uhr die Dohren Wild Farmers zu Gast haben. Am Sonntag empfangen dann die Hamburg Stealers die Dortmund Wanderers und die Cologne Cardinals reisen zu den Solingen Alligators. Auch hier ist der Spielbeginn um 13 Uhr. Alligators TV überträgt die Partien live auf www.sportdeutschland.tv/baseball.

Restprogramm der Play-off-Aspiranten:

  • Solingen Alligators (12-8): vs. Cologne Cardinals, @Bonn Capitals
  • Dohren Wild Farmers (10-8): @Untouchables Paderborn, vs. Cologne Cardinals, @Dortmund Wanderers
  • Untouchables Paderborn (10-8): vs. Dohren Wild Farmers, vs. Dortmund Wanderers, vs. Cologne Cardinals
  • Hamburg Stealers (8-10): vs. Dortmund Wanderers, @Cologne Cardinals, vs. Bonn Capitals
  • Dortmund Wanderers (6-12): @Hamburg Stealers, @Untouchables Paderborn, vs. Dohren Wild Farmers

Gelingt Untouchables der nächste Coup?

Die Untouchables Paderborn nutzten am vergangenen Wochenende den Heimvorteil aus und gewannen zwei knappe Spiele gegen die Hamburg Stealers. Damit sicherten sie sich schon einmal den direkten Vergleich gegen die Stealers. In den Play-offs stehen sie damit aber noch nicht. Aber sie haben es selbst in der Hand. Am Samstag kommt es zum nächsten direkten Aufeinandertreffen, wenn die Dohren Wild Farmers zu Gast sind. Die Wild Farmers unterlagen zuletzt zweimal gegen den alten und neuen Nordmeister Bonn Capitals. Doch auch sie sind für ihr eigenes Schicksal verantwortlich. Ein Split hilft wohl beiden Teams, ein Sweep könnte den Verlierer wieder in arge Bedrängnis bringen.

Stealers unter Zugzwang

Die Hamburg Stealers wähnten sich nach zwei deutlichen Siegen bei den Solingen Alligators nach der Pfingstpause eigentlich wieder auf Kurs. Doch in Paderborn folgte die Ernüchterung und nach zwei Niederlagen wurde der Druck wieder deutlich höher. Ausrutscher können sie sich an den kommenden beiden Spieltagen gegen die Dortmund Wanderers und Cologne Cardinals nicht mehr erlauben. Und zum Schluss muss dann gegen die Bonn Capitals noch eine Überraschung her. Zusätzlich müssen die Ergebnisse auf den anderen Spielfeldern zu ihren Gunsten ausfallen. Dortmund hat nur noch mathematische Chancen auf die Play-offs, zeigte aber mit dem Split gegen Solingen am vergangenen Wochenende, dass sie auch den vermeintlichen Favoriten ein Bein stellen können. Die Wanderers spielen nun gegen die drei Teams vor ihnen in der Tabelle und können im Play-off-Rennen ein deutliches Wörtchen mitreden, auch wenn es für sie selbst nicht reichen wird.

Wiedergutmachung mit Blickrichtung Rang zwei

Die Solingen Alligators wollen im Doubleheader gegen die Cologne Cardinals Wiedergutmachung feiern für den eigentlich fest eingeplanten Sweep bei den Dortmund Wanderers. Derzeit liegt man noch auf Rang zwei in der Tabelle, hat aber die meisten Spiele und genauso viel Niederlagen wie der Tabellenvierte auf dem Konto. Ein Doppelsieg ist daher Pflicht, zumal der direkte Vergleich mit den Dohren Wild Farmers und Hamburg Stealers nicht zu ihren Gunsten ausfällt. Die Cardinals hingegen sind mit einem mageren Sieg in dieser Saison weit zurück und schon mit den Planungen für die Play-downs beschäftigt. Wie auch Dortmund können sie aber noch Zünglein an der Waage spielen und mit dem einen oder anderen Sieg den anderen Teams in die Suppe spucken.

Veröffentlicht in: Featured in Slider, Vorschau
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren