Erster Saisonsieg für Bad Homburg

14. April 2012
Teilen:
Twitter Facebook Google+
RHE
MAI000
HAA000

Die Bad Homburg Hornets haben mit einem 14:11-Sieg gegen den Aufsteiger aus Stuttgart den ersten Saisonsieg eingefahren. Die Reds bleiben auch im fünften Saisonspiel ohne Sieg. Die Entscheidung fiel im vierten Inning. Dort zogen zuerst die Gäste durch sechs Runs gegen Hornets-Pitcher Jennell Hudson auf 9:4 davon, ehe die Hornets postwendend zurückschlugen. Sieben Runs bedeuteten das 11:9 für den Gastgeber gegen drei Gäste-Pitcher. Ersatzwerfer Markus Winkler blieb nur kurz auf dem Mound nach seiner langen Pause. Den zwischenzeitlichen 9:9-Ausgleich besorgte Benedict Ullrich mit einem Grand-Slam-Homerun.

Bei den Gastgebern waren es vor allem die Schlagleute Nummer fünf bis neun, die für Alarm sorgten. Elf der 14 Runs gingen auf das Konto der unteren Hälfte der Batting Order. Neben Ullrich überzeugte noch Christian Haug mit drei Hits, zwei RBI und zwei Runs. Robin Schmich, Joshua Little und Adrian Fischer hätten mit jeweils drei RBI den größten Anteil an den elf Runs der Gäste. Schmich beförderte dabei den Ball einmal aus dem Stadion und Little schlug zwei Hits, darunter ein Triple. Auf dem Mound ackerte sich Hudson bis ins achte Inning und sicherte sich trotz neun abgegebenen Runs den Win und Kevin Nobles den Save. Der Loss ging an Germain Brunswick.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren