European Champions Cup 2021: Capitals behalten im Schlagabtausch Oberhand

14. July 2021
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest

Wilson Lee und die Bonn Capitals siegten mit einem Offensivfeuerwerk am Mittwoch (Archivfoto: Thomas Schönenborn)

L&D Amsterdam 000 306 400  13 12 2
Bonn Capitals 014 401 31X  14 15 1

Boxscore

Die Bonn Capitals haben am Mittwochnachmittag auch ihr zweites Vorrundenspiel beim European Champions Cup in Ostrava/Tschechien gewonnen. In einem spektakulären Schlagabtausch mit L&D Amsterdam aus den Niederlanden behielten sie mit 14:13 die Oberhand. Überragende Akteure auf Seiten der Capitals waren dabei Wilson Lee und Terrell Joyce.

Bereits am Dienstag hatte Bonn mit ASD Parma einen vermeintlichen Favoriten mit 5:4 bezwingen können. Im abschließenden Vorrundenspiel wartet am Donnerstag um 19:30 Uhr nun noch Arrows Ostrava auf das Team von Headcoach Max Schmitz (Liveticker, Livestream via www.wbsceurope.org).

Bonn setzte die Pirates von Beginn an unter Druck und führte nach vier Innings mit 9:3. Doch Amsterdam gab sich nicht auf und ging seinerseits mit insgesamt zehn Runs im sechsten und siebten Spielabschnitt mit 13:10 in Führung. Doch ein 3-Run-Homerun von Wilson Lee sorgte noch im siebten Inning für den 13:13-Ausgleich. Einen Abschnitt später war es Terrell Joyce, der mit einem RBI-Single Eric Brenk zum 14:13 nach Hause schlug. Joyce machte dann im neunten Inning als Closer den Sack auch noch zu.

Joyce war mit einem Homerun und insgesamt vier RBI am Sieg beteiligt. Lee verbuchte insgesamt zwei Homeruns, ein Triple und ein Double, womit er drei Runs selbst erzielte und sieben RBI sich gutschreiben ließ. Danny Lankhorst schlug ebenfalls einen Homerun für Bonn. Lee, Samuel Steigert und Nick Miceli kamen neben Joyce ebenfalls als Pitcher auf Seiten der Capitals zum Einsatz.

Veröffentlicht in: Europapokal, Featured in Slider
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren