Falcons erneut von den Reds gerupft

05. September 2020
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest

Die Stuttgart Reds jubelten auch am Samstag über einen deutlichen Sieg gegen die IT sure Falcons (Foto: Kalle Linkert)

Einen Tag nach der 0:21-Niederlage in Stuttgart empfingen die IT sure Ulm Falcons die Reds nun auf heimischen Gefilde. Die “Falken” wurden jedoch erneut mit 0:19 gerupft, die Partie endete aufgrund der Mercy-Rule nach sechs Innings.

Bereits nach zwei Durchgängen war die Entscheidung zugunsten der Landeshauptstädter gefallen, die nach einem Acht-Punkte-Inning auf 0:10 davon gezogen waren. Überragender Mann bei den “Roten” war Danilo Weber, der zwei Doubles, einen Triple sowie einen 2-Run-Homerun erzielte und dabei auf fünf Runs und sechs RBI kam. Fridolin Fink machte mit drei Hits, zwei Runs und vier RBI auf sich aufmerksam.

Die Ulmer Offense konnte gegen Stuttgarts Pitcher Dustin Ward dagegen kaum glänzen. Der US-Amerikaner ließ in vier Innings nur zwei Hits und zwei Walks bei sechs Strikeouts zu. Joe Cedano de Leon stand für die letzten Innings auf dem Mound. Für Falcons-Pitcher Efthimios Flüge war bereits im zweiten Inning Schluss (10 R, 6 H, 4 BB, 1 K). Es folgten noch Tom Krüger und Noah Kavak als weitere Werfer.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren