Falcons gelingt Überraschungserfolg gegen Regensburg

21. April 2018
Teilen:
Twitter Facebook Google+
IT sure Falcons
10:7
Buchbinder Legionäre

Nach der 1:21-Klatsche in Spiel eins des Doubleheaders, feierten die Ulm Falcons beim 10:7 gegen die Buchbinder Legionäre Regensburg in der zweiten Partie einen Überraschungserfolg. Nach einem ausgeglichenen Beginn, ging der Aufsteiger im vierten Inning mit 4:2 in Führung, kassierte in der Folge nochmal den Ausgleich, konnte aber direkt mit sechs Runs im fünften Durchgang kontern. Am Ende kam Regensburg noch einmal in Schlagdistanz, zum erfolgreichen Comeback reichte es aber nicht mehr.

Klaus Nikolici, Joshua Petersen und Kruno Grojkovic sammelten jeweils drei Hits für die Falcons. Gojkovic gelangen dabei ein Triple und ein Double. Er punktete dreimal und schlug drei weitere Runs nach Hause. Nino Sacasa überzeugte mit vier Hits, zwei Runs und zwei RBI auf Seiten der Buchbinder Legionäre.

Als Starting Pitcher fungierte bei Ulm Antonio Horvatic. Der kroatische Nationalspieler erlaubte neun Hits, sechs Runs und vier Walks in sieben Innings. Sieben Batter schickte er per Strikeout nach Hause. Der eigentliche Spiel-zwei-Starter, Duncan Izaaks, machte dann den Sack zu. Auch bei den Gästen überzeugte der Bullpen mit Daniel Mendelsohn, Jonathan Eisenhuth und Niklas Rimmel. Doch Starter Bill Greenfield kassierte 13 Hits und zehn Runs in 4 1/3 Innings und musste so den Loss hinnehmen.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren