Favoritensieg am Freitagabend in Regensburg

21. May 2021
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest

Jan Tomek sicherte sich den Win (Foto: Michael Schöberl)

RHE
ULM000
REG000

Die Guggenberger Legionäre Regensburg wurden ihrer Favoritenrolle gegen den Tabellenletzten aus Ulm gerecht. Mit 11:1 besiegten die Oberpfälzer die Gäste aus Schwaben in der heimischen Armin-Wolf-Arena.

Grundlage für den Sieg der Legionäre war zum einen ein gut aufgelegter Jan Tomek auf dem Mound. Der Tscheche in Diensten der Legionäre pitchte ein Complete Game über sieben Innings. Dabei gab er zwei Hits und einen Run ab. Tomek sicherte sich seinen zweiten Win in dieser Saison.

Am Schlagmal stellte David Grimes einmal mehr seine Schlagstärke unter Beweis. Zweimal schlug der First Baseman der Legionäre das Spielgerät über den Zaun der Armin-Wolf-Arena. Neben Grimes gehörte Paul Wittmann mit ebenfalls drei RBI’s zu den erfolgreichsten Punktesammlern.

Nachdem die Hausherren bereits im ersten, dritten und fünften Inning punkten konnten, fiel die Entscheidung zugunsten der Legionäre im siebten Inning. Eine 7-Run-Rallye bedeutete das vorzeitige Ende der Partie nach der 10-Run-Rule. Den Loss kassierte der ehemalige Legionär Finn Freisberg. Der in der letzten Saison noch für die 3. Mannschaft der Regensburger aktive Pitcher gab in fünf Innings fünf Hits und vier Runs ab.

Veröffentlicht in: Featured in Slider, Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren