Fehler am Ende verhilft Mainz zu Sieg und Split

17. April 2021
Teilen:
Twitter Facebook Google+
RHE
MAI000
HAA000

Tim Kotowski war der große Held für die Mainz Athletics in Spiel zwei ihres Doubleheaders bei den München-Haar Disciples. Mit einsetzender Dunkelheit erlief er den spielentscheidenden Run zum 6:5-Endstand nach einem Error an der ersten Base. Anschließend sorgte er für die letzten drei Outs als Reliever und erhielt nach zwei Innings insgesamt auf dem Mound den Win.

Wie schon in Spiel eins ging es auch in der zweiten Begegnung hin und her. Haar glich im sechsten Inning zum 5:5 aus. Als das Spiel schon drohte aufgrund von Dunkelheit abgebrochen zu werden, gelang den A’s doch noch der siegbringende Run. Kotowski und Caellan Sullivan steuerten jeweils zwei Runs bei. Peter Johannessen kam auf drei Hits.

Auf Seiten der Disciples war David Dinski mit drei Hits erfolgreich. Will Thorp kassierte als siebter Pitcher des Gastgebers den Loss.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren