Finale Spiel 5: Bonn Capitals gewinnen Spiel fünf der Finalserie

14. Oktober 2018
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest
Bonn Capitals
7:5
Heidenheim Heideköpfe

Die Capitals bejubeln den Sieg in Spiel fünf der Finalserie (Foto: Frank Lambertz)

(Stand Best-of-5-Serie: Bonn Capitals – Heidenheim Heideköpfe 3-2)

Die Bonn Capitals gewannen am Sonntag Spiel fünf der Finalserie um die deutsche Baseballmeisterschaft mit 7:5 gegen die Heidenheim Heideköpfe. Ob es auch zur ersten Meisterschaft der Vereinsgeschichte gereicht hat, steht noch nicht fest. Spiel fünf der Finalserie wurde unter Vorbehalt ausgetragen, da die Heideköpfe am Samstag während Spiel vier gegen eine Schiedsrichterentscheidung Protest einlegten, der nun den Regularien zu Folge durch das DBV-Sportgericht entschieden werden muss.

Bonn erwischte in Spiel fünf zunächst den besseren Start. In der oberen Hälfte des dritten Innings erreichte zunächst Kevin Van Mensel per Walk die erste Base um kurz darauf nach einem Sacrifice Bunt auf die zweite Base vorzurücken. Mit ihrem ersten Hit, einem Single von Eric Brenk, sicherten sich die Rheinländer im Anschluss den ersten Run der Partie.

Die Gäste aus Heidenheim benötigten dagegen etwas länger, um etwas Zählbares auf die Anzeigetafel zu bringen. Trotz zahlreicher Hits gelang es erst Gary Owens mit einem RBI-Single im fünften Inning für den Ausgleich zu sorgen. Kurz darauf konnte Catcher Simon Gühring mit einem weiteren RBI-Single die Partie zugunsten der Gäste drehen. Zugleich war damit der Arbeitstag von Bonns Starter Sascha Koch beendet (4 2/3IP, 6H, 1BB, 6K, 2R, 1ER). Für ihn übernahm Maurice Wilhelm auf dem Mound.

Doch nur ein Inning später meldete sich auch die Offensive der Capitals zurück. Mit Routinier Bradley Roper-Huppert auf der dritten und Daniel Lamb-Hunt auf der ersten Base schlug Vicent Ahrens das Spielgerät tief ins Center Field über den Kopf von Gary Owens hinweg. Zwei Runs und die erneute Bonner Führung waren die Folge.

Dramatik pur dann im siebten Inning. Erst holten sich die Gäste von der Ostalb mit vier Doubles auf Wilhelm die Führung zurück ehe in der unteren Hälfte des Innings die Capitals mit einer 4-Run-Rallye zurückschlugen und das Stadion an der Rheinaue zum Beben brachten. Daniel Lamb-Hunt und Vincent Ahrens waren jeweils mit RBI-Singles erfolgreich und Wilhelm steuerte ein RBI-Double bei.

Bonns Markus Solbach der Ende des siebten Inning für die Capitals auf dem Mound übernahm, pitchte  2 1/3 perfekte Innings und sicherte sich den Win.

 

Veröffentlicht in: Featured in Slider, Meldungen, Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren