Flamingos gelingt Doppelschlag gegen Bremen

15. April 2018
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest
Berlin Flamingos
3:1
3:1
Bremen Dockers

Jonathan Mottay mit seinem Debüt für Berlin in Spiel zwei (Foto: Berlin Flamingos)

Die Heimpremiere der Berlin Flamingos in der 1. Baseball-Bundesliga ist geglückt. Dem 5:2-Sieg in Spiel eins, ließen sie im Aufsteigerduell gegen die Bremen Dockers am Sonntag einen 3:1-Erfolg im zweiten Teil des Doubleheaders folgen.

Dabei hatten die Dockers den besseren Start und gingen durch einen Solo-Homerun von Yannick Bujalla im ersten Inning mit 1:0 in Führung. Doch diese hielt nur bis zum dritten Inning. Niklas Wägner sorgte zunächst mit einem RBI-Double für den Ausgleich. Maikel Azcuy folgte kurze Zeit später mit einem 2-Run-Single zum 3:1. Dabei blieb es in einen folgenden Pitcherduell bis zum Ende.

Auf Seiten der Flamingos überzeugte einmal mehr Routinier Trevor Caughey. Der Baseball-Weltenbummler sammelte neun Strikeouts in sieben Innings und erlaubte nur einen Run bei fünf Hits. Der französische Nationalspieler Jonathan Mottay machte anschließend in seinem Deutschlanddebüt den Deckel drauf.

Ebenfalls sein Debüt auf dem Mound in Deutschland gab auf Bremer Seite der US-Amerikaner Nick Miceli. Er überzeugte mit zwölf Strikeouts in fünf 2-Hit-Innings, in denen er keine Runs abgab. Doch er kam erst im vierten Durchgang als Pitcher zum Einsatz. Zuvor hatte Dockers-Spielertrainer Alberto Orti die entscheidenden Runs zulassen müssen.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren