Frühe Führung verhilft Solingen zu Sieg in Hannover

01. May 2016
Teilen:
Twitter Facebook Google+

Die Solingen Alligators haben am Sonntag mit einem 9:3-Erfolg in Spiel zwei des Doubleheaders bei den Hannover Regents den Doppelsieg am fünften Spieltag der 1. Baseball-Bundesliga perfekt gemacht. Bereits nach dem Eröffnungsdurchgang lagen sie mit 4:0 in Front und bauten den Vorsprung in der Folge weiter aus. Spiel eins hatte Solingen mit 6:3 für sich entschieden.

RBI-Singles von Daniel Sanchez, Julian Steinberg und Oskar Matzpreiksch sowie ein Error durch Hannovers Shortstop Robert Dröge verhalfen den Alligators noch im ersten Durchgang zu einer Vierpunkteführung. Diese bauten sie in der Folge durch ein RBI-Groundout von Dustin Hughes im zweiten und einen Solo-Homerun von Sanchez im vierten Inning auf 6:0 aus.

Hannover konnte hingegen erst im sechsten Spielabschnitt punkten, als Philip Kohl durch ein RBI-Single von Christoph Mohr die Platte überquerte. Die Alligators legten aber in der oberen Hälfte des neunten Innings noch einmal nach und erstickten jegliche Comebackträume im Keim. Ein Bases-Loaded-Walk von David Selsemeyer und ein 2-Run-Single von Johannes Weidemann schraubten das Ergebnis in die Höhe.

Die Regents konnten zwar im Nachschlag durch ein RBI-Double von Kohl und einen Wild Pitch noch einmal Ergebniskosmetik betreiben. An der Niederlage änderte sich aber nichts mehr.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren