Gary Owens‘ RBI-Single im 9. Inning bringt Heidenheim den Sieg

31. July 2021
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest

Spannung pur in Spiel drei der Halbfinalserie in Regensburg (Foto: Michael Schöberl)

RHE
000
000

Ein RBI-Single von Gary Owens im neunten Inning bescherte den Heidenheim Heideköpfen einen 3:2-Sieg bei den Guggenberger Legionären Regensburg. Damit ging das Team von Manager Klaus Eckle in der Best-of-5-Halbfinalserie mit 2-1 in Führung. Die Spiele vier und falls notwendig fünf finden am Sonntag ebenfalls in Regensburg statt.

Heidenheim hatte schon den besseren Start in die Begegnung und ging durch den Ex-Regensburger Lou Helmig und dessen RBI-Double im zweiten Spielabschnitt mit 1:0 in Führung. Ein RBI-Double von Yannic Walther verdoppelte den Vorsprung im vierten Durchgang.

Aber die Guggenberger Legionäre kämpften sich zurück. David Grimes verkürzte zunächst mit einem RBI-Single im vierten Inning auf 1:2. Lukas Jahn sorgte mit einem Solo-Homerun für das 2:2 im siebten Spielabschnitt.

Im neunten Inning kam Philip Schulz per Hit by Pitch auf die erste Base, rückte per Sac Bunt vor und punktete schließlich durch Owens‘ RBI-Single ins Centerfield. Regensburg drückte in der unteren Hälfte nochmal auf den Ausgleich, doch nach zwei 2-Out-Singles beendete ein Flyout von Jahn das Spiel.

Die Starting Pitcher Mike Bolsenbroek und Christian Pedrol erlaubten jeweils zwei Runs bei fünf bzw. sieben Hits in sieben bzw. sechs Innings. Enorbel Marquez holte sich dann den Win als Reliever. Jan Tomek kassierte das Loss.

Veröffentlicht in: Featured in Slider, Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren