Guggenberger Legionäre mit Doppelsieg in Mainz

01. May 2021
Teilen:
Twitter Facebook Google+
RHE
REG000
MAI000

Die Guggenberger Legionäre Regensburg setzten sich auch in der zweiten Begegnung ihres Doubleheaders bei den Mainz Athletics am Samstag durch. Mit 15:1 ging Spiel zwei an das Team von Headcoach Tomas Bison. In der ersten Begegnung hatte Regensburg bereits mit 18:6 triumphiert. Allerdings war das zweite Spiel zunächst eine enge Angelegenheit. Erst mit zwölf Runs zwischen dem fünften und siebten Spielabschnitt zogen die Oberpfälzer davon.

Bester Akteur in der Offensive der Regensburger war einmal mehr David Grimes. Drei Hits in drei At-Bats und vier erzielte Runs standen zu Buche. Einmal schlug er den Ball für einen Homerun über den Zaun. Auch Matt Vance steuerte einen Homerun bei. Eric Harms kam auf drei Runs. Lukas Jahn sammelte drei RBI. Peter Johannessen erzielte den einzigen Run für Mainz nach einem RBI-Single von Victor Voll.

Auf dem Mound erhielt dieses Mal Mitchell Hillert den Zuschlag als Starting Pitcher. In fünf Innings erlaubte er drei Hits und einen Run. Jan Tomek machte anschließend den Sack zu. Lennard Stöcklin kassierte nach 4 1/3 Innings, sieben Hits, sechs Runs und fünf Walks den Loss.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren